Loading...

slide-02 Melden sie sich jetzt an zum KVD Service Congress - digital 2021 calendar 10. - 11. November 2021 slide-02 Congress-Thema 2021 Die
Dienstleistungs-wende
calendar 10. - 11. November 2021
slide-02 Wer hat die beste Service-Innovation des Jahres? KVD Service-Management-Preis 2021 calendar 10. - 11. November 2021
play-button
nicht mehr lange bis zum digitalen congress...

bald geht es los.

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
die dienstleistungswende

service neu gedacht

Wir sehen vier Faktoren, die das Service-Business von Morgen ausmachen: Da ist zum einen die Kundenzentrierung, dann das Thema Nachhaltigkeit, und damit verbunden die Konzeption neuer, innovativer Geschäftsmodelle. Ermöglicht wird das durch die Digitalisierung.

Wie Sie diese Faktoren für sich nutzen können, um Ihren Erfolg zu gestalten, darüber sprechen wir beim KVD Service Congress – digital 2021. In Keynotes und Workshops, bei Podiumsdiskussionen und Expertenforen erfahren Sie genau das, was für Ihre Praxis in Zukunft wichtig sein wird.

Jetzt Congress-Ticket sichern –

KVD-Mitglieder zahlen 199 €, Nicht-Mitglieder 249 €.
WANN

10. - 11. November 2021

Aircraft Maintenance Worker and Engineer having Conversation. Ho
Event Zeitplan

Zeitplan für den KVD Service Congress

Erster Tag 10. November 2021
Zweiter Tag 11. November 2021

09:30 Uhr

Eröffnung

KVD Vorstand

09:45 Uhr | IMPULS-VORTRAG (Plenum)

Customer Service experience (CSx) – 
bedeutung – relevanz – zukunft
Prof. Dr. Alexander Rossmann
(Hochschule Reutlingen / Universität St. Gallen)
Ralf Greis (DIE ZUKUNFTSAKADEMIE)

 

Welchen Stellenwert hat daher die Customer Service Experience (CSX)? Wo stehen wir bei CSX heute. Welche Erkenntnisse sind für die Geschäftsrelevanz von Customer Service Experience abzuleiten. Welche praktischen Anwendungen lassen sich beobachten? Mit welchen Entwicklungen ist zu rechnen?

Diese Fragen und mehr wollen wir gemeinsam mit Prof. Dr. Alexander Rossmann und Ralf Greis näher beleuchten. Mit einem Impuls aus kompetentem Munde wird uns Alexander Rossmann in den aktuellen Stand der Erkenntnisse im Spielfeld zwischen wissenschaftlicher Forschung und Anwendungspraxis mitnehmen.

10:15 Uhr | PODIUMSDISKUSSION (Plenum)

mit prof. dr. alexander rossmann
(Hochschule Reutlingen / universität st. Gallen)
Ralf Greis
(die zukunftsakademie)

Im Dialog wollen Prof. Dr. Alexander Rossmann und Ralf Greis gemeinsam mit Ihnen einen näheren Einblick gewinnen in das Verständnis von Customer Service Experience, Chancen, Grenzen und kritische Erfolgsfaktoren sowie seine Einordnung für den Geschäftserfolg. Darüber hinaus schauen sie auf sich abzeichnende Entwicklungen und ein mögliches Zukunftsbild von CSX.

11:00 Uhr | FINALE SERVICE-MANAGEMENT-PREIS (Plenum)

Präsentation der SMP Finalisten 

Die drei Finalisten stehen fest: 

COREVAS GmbH & Co. KG mit
„Transparenz, wenn es darauf ankommt“
Ursprünglich für das Krisenmanagement entwickelt, findet die EmergencyEye-Technologie zunehmend Einsatz im Kundendienst und verbessert dort Servicequalität, Kundenzufriedenheit und Effizienz.

Kern GmbH mit
„Kern 24/7 Smart Terminals | Die klassische Paketstation weiter gedacht“
Die 24/7 Smart Terminals sind mit intelligenter Software gesteuerte und mit dem Internet verbundene Fachsysteme, die eine sichere Warenübergabe auch dann ermöglichen, wenn
Absender und Empfänger nicht gleichzeitig anwesend sind.

oculavis GmbH mit 

  • “Das Remote Zeitalter hat begonnen. Serviceprozesse nachhaltig transformieren“
    Augmented Reality Workflows und Visual Assistance in einer durchdachten, flexiblen und skalierbaren Plattform: Durch die Integration von oculavis SHARE in industrielle Serviceprozesse entstehen Wettbewerbsvorteile, die in der Minimierung von Reisekosten in Form von Geld und CO², der Steigerung der OEE von Maschinen & Anlagen im Feld und in der Befähigung zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle liegen. Der Vortrag zeigt, wie Digitalisierung und Klimaschutz zum perfekten Partner für die Innovation im Service werden.

12:15 Uhr

Pause

 

13:00 Uhr | EXPERTENFOREN – BEST PRACTICE (Runde 1)

Transformation ist so viel mehr als nur techno
Gobeyond partners

Unter Digitaler Transformation versteht jeder etwas, nur nicht alle das gleiche. Oft wird es gleich gesetzt mit Einführung einer Technologie. In dem Vortrag geht es um einen ganzheitlichen Ansatz, angefangen mit Data- und Text-Analytics und einer qualitativen Diagnose, darauf aufbauend einer Service- und Kanalstrategie, einer Transformations-Roadmap mit Prozessoptimierung und gezielter Automatisierung, Auswahl der richtigen Omnichannel-Lösung und Implementierung. Gezeigt an mehreren Case Studies aus dem echten Leben.

Nachhaltigkeit bedeutet Verantwortung übernehmen!
im einklang mit ökologie, ökonomie und sozialem.
Bosch climate solution

Wie bei der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie setzt auch Bosch in der Beratung auf einen ganzheitlichen Ansatz. Dazu gehören u. a. Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, der Ausbau von eigenem, sowie der Zukauf von Grünstrom. Bosch berät bei der Planung, Auswahl und Umsetzung passender Strategien und Lösungen unter ökologischen, ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten. Darüber hinaus wird auch in Bezug auf Scope- sowie Transformation beraten und das Know-how der jahrelangen Erfahrungen in den Markt multipliziert.

How Endress+Hauser sets the foundation for digital transformation (Session in English)

We take a look at the goals of digital transformation: It is about improving efficiency, a uniform and at the same time high service quality as well as the vision to change from a “sensor manufacturer” to a “service and solution provider”. In the session, we look at the process to go live after five months in four markets using an agile, global template approach.The result is end2end process transparency, knowledge support for customers, efficiency improvement as well as business model transformation. E+H is now able to use AI to adjust maintenance intervals and automatically create predictive work orders, opening up new business models.

14:00 Uhr | EXPERTEMFOREN – BEST PRACTICE (Runde 2)

Montageprozesse als Einstieg in eine exzellente kundenbeziehung
itmx gmbh & Gretsch Unitas

Die Erwartungen der Kunden haben sich verändert: heute will es jeder so einfach und bequem wie möglich haben. Das zeigt sich vor allem auch im Bereich Kundenservice. In der Abwicklung von Wartungen und Reparaturen ist dies auch längst schon angekommen. Die Beziehung zum Kunden beginnt aber bereits in der Montage. Demnach sollte auch der Montageprozess als erste Visitenkarte für den Servicebereich nach außen besonders effizient und reibungslos verlaufen, um die Kundenbeziehung nachhaltig aufzubauen.

one (inter-)face to the customer:
das kundenportal als zentraler treiber wiederkehrender erlösströme für maschinenhersteller
elunic ag

Mit einem Portal können Hersteller Ihren Kunden Services & Applikationen an zentraler Stelle bereitstellen und so einen bi-direktionalen Kanal und -zugang schaffen. Dabei ist die Kanalisierung der Akquititäten weit mehr als ein Login. Ein Touchpoint erleichtert den Zugang zu Services und Applikationen und stellt auch die Basis zur Identifizierung und Implementierung wiederkehrender Erlösströmen und ist u. a. ein Baustein für Abo- & Subskriptionmodelle.

Schwarmintelligenz bei der einführung von ar remote support
oculavis gmbh

Die Herausforderungen bei der Implementierung innovativer Technologien in Industrieunternehmen sind oftmals organisatorischer Natur. Prozesse müssen neu organisiert und alte Denk- und Handlungsmuster überwunden werden, um Innovationspotenziale dauerhaft zu heben. Ein Konsortium aus Unternehmen, die an ähnlichen Fragestellungen arbeiten, unterstützt jeden einzelnen dabei, die Einführung von AR Remote Support voranzutreiben, neue Use Cases zu entdecken und messbare Erfolgsfaktoren zu identifizieren.

15:00 Uhr | EXPERTENFOREN – BEST PRACTICE (Runde 3)

5 Disziplinen für eine begeisternde service expericence
fis informationssysteme und consulting gmbh

Hohe Kundenerwartungen, steigender Wettbewerb, viele Kontaktkanäle: Im Expert-Talk stellt FIS Ihnen fünf Disziplinen im Kundenservice vor, mit deren Optimierung Sie Kunden begeistern, Mitarbeiter entlasten und ein Alleinstellungsmerkmal schaffen. Die Experten von FIS zeigen Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie Sie diese Ansätze strategisch und operativ im Unternehmen etablieren und wie die passende Software dabei hilft, die Service Experience zu verbessern.

pricing digitaler produkte für nutzfahrzeuge
Fir e. v. an der rwth aachen
fahrzeugwerk krone

Nutzenbasiertes Pricing für digitale Produkte wird in der Praxis trotz großen Potenzials selten umgesetzt, da eine einfache und praxistaugliche Vorgehensweise fehlt. Das FIR und das Fahrzeugwerk Krone haben daher gemeinsam mit einem branchenübergreifenden Konsortium aus der Industrie ein Vorgehen erarbeitet, durch das erfolgreiche Lösungen und Best-Practices zum Pricing digitaler Produkte identifiziert und aufbereitet werden. Dieses Vorgehen wurde auf die angebotenen digitalen Produkte des Fahrzeugwerks Krone angewandt, um für deren Leistungsangebot eine aus Sicht des Anbieters und des Kunden optimale Strategien zum Pricing digitaler Produkte herzuleiten. Ziel ist das Digitalgeschäft des Anbieters erfolgreich zu monetarisieren und gleichzeitig für den Kunden einen kontinuierlich hohen Nutzen zu erbringen.

augmented service – digitale toolbox für serviceindustrie
re’flekt gmbh

Die klassische Industrie steht vor der Herausforderung von Fachkräftemangel und effektivem Wissenstransfer. In vielen Branchen sind Fachkräfte gesucht während mehr und mehr Mitarbeiter ihr Wissen mit in die Rente nehmen. Junge Menschen schauen nach der Karriere bei Apple, Audi und Adidas. Die Digitalisierung sowie der Einsatz von Technologien wie Augmented Reality, Internet-of-Things oder Artificial Intelligence bieten eine Fülle an Möglichkeiten um den Wissenstransfer zu automatisieren sowie die tägliche Arbeit und Ausbildung attraktiver zu machen. Wir zeigen an konkreten Beispielen wie Technologie im Bereich Training und Schulung dabei helfen kann dem Fachkräftemangel und der Herausforderung von Wissensverlust zu entgegnen.

16:00 Uhr

KVD ZUKUnftswerkstatt
heike andreschak & holger keck

Auch beim KVD Service Congress – digital 2021 wird es wieder die beliebte KVD Zukunftswerkstatt geben. Dieser Workshop ist interaktiv und die Moderatoren diskutieren mit Ihnen Fragen zum Congress-Schwerpunktthema: die Dienstleistungswende.

Was genau verstehen wir unter Dienstleistungswende und wie wirkt sie sich aus auf zentrale Aspekte wie zum Beispiel

  • – Kunden- und Produkt-Management
  • – Unternehmenskultur und Mindset
  • – Change-Management

methodische fehlersuche Mefes® für serviceverantwortliche
fred kastens

Nicht (gleich) gelöste Fehler verursachen viele Kosten, Zeit und Ärger. In diesem Workshop wird erlebbar, mit welchen Vorgehensweisen, Methoden und Tricks dies erheblich verbessert wird. MeFeS® wird von einem Nicht-Techniker (Fred Kastens | me Weiterbildung) an einem zufälligen Fall demonstriert und erläutert. Es wird erlebbar, dass gerade erfahrene Techniker von MeFeS® stark profitieren – gerade für die schwierigen und teuren Fälle des Alltags.

design thinking im kundenservice – ein praxisworkshop im digitalen format
Andrea Grosse  und tobias theile

Was ist Design Thinking und wie kann man diese Methode einsetzen, um neue Ideen für den Kundenservices zu entwickeln? Andrea Grosse (Just4People) und Tobias Theile stellen die Methode vor und zeigen die Einsatzmöglichkeiten auf. 

Wie setzt man  Design Thinking ein, welche Voraussetzungen sind notwendig? Mit Übungen im virtuellen Raum wird die Funktionsweise verdeutlicht und Sie können die Faszination von Design Thinking live erleben.  

Mit diesem kollaborativen Arbeiten inspirieren sich die Teilnehmer gegenseitig und es entstehen neue kreativen Ideen. 

 

mindful leadership –
achtsamkeitspraxis für den beruflichen alltag
sarah steiner

In der Praxis bedeutet ein achtsamer Umgang unter anderem Reduktion von Stressempfinden, Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit, empathische Kommunikation mit Kunden und der Belegschaft. Achtsamkeit ist eine Grundhaltung zu sich selbst und zu anderen und erfordert lebenslanges Lernen. 

Dieser 2-stündige Workshop ist für Führungskräfte, die einen Mindshift in Richtung Mindful Leadership machen möchten. Es geht um die Herleitung von Achtsamkeit aber vor allem um praktische Strategien und Methoden für die Achtsamkeitspraxis.  

Stärkung der kreislaufwirtschaft:
das recht auf reparatur
ralf Borchardt, Alexandra Engelt, gardy kanzian & andreas wenda

Die Welt nachhaltiger gestalten? Die Kreislaufwirtschaft ist dabei ein Kernelement. Weniger wegwerfen, mehr wieder in den Gebrauch überführen. Was heißt das für die Dienstleistungsbranche. Produktdesign bereits bei der Entwicklung beeinflussen, Know How und Material vorhalten, Standards nutzen und setzen, und alles in einem wirtschaftlichen Kontext. Suchen sie Antworten? Lassen Sie uns zusammen mit den Experten der Otto GmbH & Co KG , Expert SE, Robert Bosch und DIN an den Antworten dazu arbeiten.

18:00 Uhr

Ende Tag 1

09:30 Uhr

Eröffnung + Wrap Up Tag 1

KVD Vorstand

09:45 Uhr | IMPULSVORTRAG (Plenum)

von der kvd-service-studie zum Kvd trendradar 
prof. dr.-ing. Volker stich 
(Service-Verband KVD e. V.)

Alles muss sich weiterentwickeln – so auch die KVD-SERVICE-STUDIE des KVD gemeinsam mit dem FIR. Im Vortrag wird das neue Konzept des KVD TrendRadars erläutert und der Aufbau sowie die Wirkungsweise erklärt. Der Hauptteil des Vortrags greift die Ergebnisse des TrendRadar auf und reflektiert diese anhand von Praxisbeispielen.

10:15 Uhr | PODIUMSDISKUSSION (PLENUM)

MIT
Dr. boris a. feige (SMS digital gmbh)
thomas hellerich (samhammer ag)
Dr. matthias kautt (projektträger karlsruhe)
Dr. stefan kohn (deutsche telekom)
Prof. Dr. Gerhard satzger (KIT)
Prof. Dr.-Ing. Volker Stich (Service-verband kvd e. v.)

11:00 Uhr | IMPULSVORTRAG (Plenum)

“Wir machen Kunden zu Fans”

dr. ferri abolhassan (telekom deutschland)

In den vergangenen Jahren haben wir den Service der Telekom neu definiert (Re-Defined) und signifikante Verbesserungen erzielt. Durch Re-Invent haben wir die 2. Phase unserer Transfomation eingeläutet – mit noch mehr Kundennähe (Regio), größerer Fachlichkeit und einfachen Prozessen. Mit Omnichannel schaffen wir bei allen Kontakten auf allen Kanälen das beste Kundenerlebnis und machen Kunden zu Fans.

12:00 Uhr | VERLEIHUNG KVD SERVICE-MANAGEMENT-PREIS 2021

 

12:15 Uhr

Pause

 

13:00 Uhr | EXPERTENFOREN – BEST PRACTICES (Runde 1)

henry schein dental:
optimaler kundenservice dank field service management
mobilex ag

Henry Schein Dental ist der Marktführer im deutschen Dentalfachhandel. Seit 2015 nutzt das Unternehmen die Einsatzplanung, die mobilen Lösungen und digitalen Formulare der mobileX in mehreren europäischen Ländern. Durch Integration mit SAP CRM konnten die Serviceprozesse durchgehend digitalisiert werden. Henry Schein konnte dadurch die Produktivität seiner Servicetechniker steigern, die Transparenz der Prozesse optimieren, die Datenqualität verbessern und die Servicequalität noch mehr steigern.

führungskräfte und mitarbeiter in die digitale kommunikation führen
zeppelin power systems gmbh & co. kg

Die digitale Kommunikation fordert Führungskräfte in Gesprächen mit Mitarbeitern und Kunden. Und für Mitarbeiter ist die aktive digitale Kundenkommunikation ein ungewohntes Vorgehen. Nur ein sicherer Umgang mit der Online-/Video-Plattform und dem Wissen, welche Methoden online zu nutzen sind, sichert eine neue und zeitgemäße Kundenansprache ab. Zepplin Power Systems zeigt, was für die Akzeptanz und die Umsetzung im Alltag notwendig ist und diskutieren über die technischen und menschlichen Herausforderungen.

360-grad-sicht für den technischen service
usu software ag

Anhand eines Praxisbeispiels zeigen wir die Bedeutung von KI entlang des Serviceprozesses, wie sich Industrial Analytics, Knowledge Management und Service Management nahtlos integrieren lassen. Wir simulieren eine auf Shopfloor-Ebene entstehende Störung, erkennen automatisiert diese Anomalie und generieren in Folge das Ticket. Der Disponent erhält alle relevanten Daten, erarbeitet mit kontextbezogenen Informationen aus der Wissensdatenbank die Lösung und steuert den Field Service.

14:00 Uhr | EXPERTENFOREN – BEST PRACTICE (Runde 2)

on point – der kunde im zentrum des kundenservices
Materna information & communications se

Kunden fordern mehr Transparenz sowie Einfachheit, wodurch unser Kunde vor neuen Herausforderungen gestanden hat. Statt in Zielgruppen, hat Materna den Fokus auf Personas gesetzt, um dadurch Prozesse und Geschäftsmodelle für den besseren Kundennutzen zu entwickeln. Treiber sowie Enabler dieser Entwicklung ist die Digitalisierung. Neu gewonnene, ausgewertete Daten erlauben nun ein gezieltes Wissensmanagement, um den Gedanken “Customer first” in transparente Prozesse zu überführen.

schneller und besser: intelligente technikereinsatzplanung im technischen Kundendienst bei viessmann 

Im technischen Kundendienst der Viessmann AG werden jährlich Zehntausende von Einsätzen geplant und durchgeführt. Dabei müssen verschiedene Prioritäten, erforderliche Ersatzteile, vertragliche Reaktionszeiten und optimale Reiserouten berücksichtigt werden. In diesem Vortrag erfahren Sie, was die Ziele des Projekts waren und wie Viessmann die Unterstützung der Disponenten durch den Einsatz der Dispositionslösung von Axians verbessert konnte.

SmartSearch – Intelligente lösungsfindung im service vom techniker bis zum kunden
innosoft

Die Entwicklung des Service im digitalen Zeitalter: Von der Einführung einer digitalen Plantafel über die mobile Anbindung der Techniker bis hin zur Einführung KI-basierter Lösungen zur Bereitstellung von Informationen, dort wo diese benötigt werden. SmartSearch als Erweiterung von FSM ist Single Source of Truth mit Zugriff auf alle servicerelevanten Informationen. Der damit aufbereitete digitale Zwilling ihrer Maschinen und Anlagen steigert so die Effizienz im Service und verbessert FTFR & MTTR.

Vaillant-gms

15:00 Uhr | EXPERTENFOREN – BEST PRACTICES (Runde 3)

Newton – arbeitserleichterung für den techniker durch ki
Vaillant GmbH

Vaillant und GMS haben den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Produktivbetrieb getestet, dazu Newton Parts für die Vorhersage benötigter Ersatzteile. KI sorgt für Arbeitserleichterungen im Alltag des Service Technikers. Dargestellt wird ein Erfahrungsbericht: Newton Speech für die Sprach-Interaktion des Technikers mit der Field Service Management Lösung. Techniker sind aus der privaten Nutzung immer mehr KI Unterstützung gewöhnt und fordern dies auch im Beruf. Der Use Case muss agil im Projekt gegen das ursprüngliche Design geprüft werden.

csm_Logo_komplett_53729cc131

insight-report-service – 
Welche informationen braucht der kundendienst?
kothes gmbh

Welche Informationen benötigen Servicemitarbeiter? Wie sollten diese Informationen aufbereitet und wie präsentiert werden? Mit welchen Informationen arbeitet der Service aktuell? Gemeinsam mit dem Service-Verband KVD e. V. und dem Kundendienst Verband Österreich hat die kothes GmbH Service-Spezialisten/innen in beiden Ländern befragt. In diesem Expertenforum werden die Ergebnisse kurz vorgestellt, um dann in eine gemeinsame Diskussion einzusteigen.

Logo-Teamviewer

teamviewer

 

team

16:00 Uhr | INTERAKTIONS-WORKSHOPS

kvd zukunftswerkstatt
heike andreschak & angelika hammer-Keck

Auch beim KVD Service Congress – digital 2021 wird es wieder die beliebte KVD Zukunftswerkstatt geben. Dieser Workshop ist interaktiv und die Moderatoren diskutieren mit Ihnen Fragen zum Congress-Schwerpunktthema: die Dienstleistungswende.

Was genau verstehen wir unter Dienstleistungswende und wie wirkt sie sich aus auf zentrale Aspekte wie zum Beispiel

  • – Kunden- und Produkt-Management
  • – Unternehmenskultur und Mindset
  • – Change-Management

 

ME_Einzel_08_Fred_178_Portrait

Methodische Fehlersuche Mefes® für serviceverantwortliche
fred kastens

Nicht (gleich) gelöste Fehler verursachen viele Kosten, Zeit und Ärger. In diesem Workshop wird erlebbar, mit welchen Vorgehensweisen, Methoden und Tricks dies erheblich verbessert wird. MeFeS® wird von einem Nicht-Techniker (Fred Kastens | me Weiterbildung) an einem zufälligen Fall demonstriert und erläutert. Es wird erlebbar, dass gerade erfahrene Techniker von MeFeS® stark profitieren – gerade für die schwierigen und teuren Fälle des Alltags.

grosse theile

Design Thinking im kundenservice – ein praxisworkshop im digitalen format
andrea grosse & Tobias theile

Was ist Design Thinking und wie kann man diese Methode einsetzen, um neue Ideen für den Kundenservices zu entwickeln? Andrea Grosse (Just4People) und Tobias Theile stellen die Methode vor und zeigen die Einsatzmöglichkeiten auf. 

Wie setzt man  Design Thinking ein, welche Voraussetzungen sind notwendig? Mit Übungen im virtuellen Raum wird die Funktionsweise verdeutlicht und Sie können die Faszination von Design Thinking live erleben.  

Mit diesem kollaborativen Arbeiten inspirieren sich die Teilnehmer gegenseitig und es entstehen neue kreativen Ideen. 

 

20200428_7134_750_5023_klein

mindful leadership – 
Achtsamkeitspraxis für den beruflichen alltag
Sarah steiner

In der Praxis bedeutet ein achtsamer Umgang unter anderem Reduktion von Stressempfinden, Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit, empathische Kommunikation mit Kunden und der Belegschaft. Achtsamkeit ist eine Grundhaltung zu sich selbst und zu anderen und erfordert lebenslanges Lernen. 

Dieser 2-stündige Workshop ist für Führungskräfte, die einen Mindshift in Richtung Mindful Leadership machen möchten. Es geht um die Herleitung von Achtsamkeit aber vor allem um praktische Strategien und Methoden für die Achtsamkeitspraxis.  

 

Service Excellence

Workshop: Customer Journey Mapping 
maximilian schacht & henrik tetzlaff

Der Workshop “Customer Journey Mapping” ist genau dann das Richtige für Sie, wenn Sie ein Vorgehen kennenlernen wollen,

  • – dass Sie danach einfach selbst anwenden können,
  • – um Ihre Kunden besser zu verstehen und
  • – um kritische Kontaktpunkte der Customer Experience in Ihrem Unternehmen zu identifizieren.

Was passiert in dem Workshop? 
Nach einer kurzen Einleitung, werden Sie anhand eines konkreten Beispiels und mit einem Kooperations-Tool die Customer Journey Map zusammen mit den anderen Teilnehmern erstellen. 

Learning by doing, weil beim Anwenden lernt man/frau am meisten. 😉 Es lohnt sich! 

18:00 Uhr

Ende Tag 2

 

KVD Service-Management-Preis

Wer hat die beste SERVICE-Idee 2021?

Wie lassen sich unproduktive Reisezeiten in wertschöpfende Arbeitszeiten verwandeln? Wie können Wartung, Instandhaltung und Betrieb mit Augmented Reality vereinfacht werden? Und wie werden Mitarbeitende mittels Virtual Reality an digitalen Zwillingen oder in virtuellen Lernumgebungen trainiert? Das sind Themen, die aktuell viele Unternehmen in der Praxis bewegen. Und das sind Themen, mit denen innovative Dienstleister in den vergangenen Jahren den KVD Service-Management-Preis gewonnen haben – mit wegweisenden Konzepten, in ersten Szenarien praxiserprobt, und heute vielfach auf dem Weg zum Standard im Service. Jetzt ist der Preis für 2021 ausgeschrieben – das Finale findet am 10. und 11. November 2021 auf dem KVD Service Congress statt!

finale

10. & 11. November 2021

SPONSOR KVD Service-Management-Preis

Infotip - Unser Partner beim SMP

InfoTip entwickelt und betreibt seit 1997 IT-Lösungen als Experte für Service Management. Dabei verstehen wir es komplexe Beziehungen durch effiziente und hochgradig digitalisierte Service- und Logistikprozesse zu stärken.

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • – Repair Tracking Service System (RTS)
  • – Recall Management System (RMS)
  • – Salesforce Consulting
  • – Service Consulting

DAS SAGEN BESUCHER

Teilnehmerstimmen

Henrik Tetzlaff

Eine wie ich finde sehr gut organisiert Veranstaltung - live wie digital. Gute Vorträge und tolle Workshops „aus der Praxis für die Praxis“, aus diesen habe ich immer etwas mitnehmen können oder es hat sich ein Austausch mit anderen Teilnehmern ergeben. Und die Keynote Speaker waren für mich bis jetzt immer ein Highlight - sehr interessant und inspirierend. Bitte weiter so!

Henrik Tetzlaff
Stellantis - Senior Manager Customer Journey
Gardy Kanzian

Am KVD Congress schätze ich besonders die Möglichkeit, Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen zu treffen und mit ihnen über verschiedene Ansätze für guten Kundenservice sprechen zu können. Der Einzelhandel mit Consumer Electronics Produkten hat serviceseitig andere Herausforderungen zu bewältigen als beispielsweise ein Industrieunternehmen. Diese Facette in den Verband einbringen zu können, ist für mich eine reizvolle Aufgabe und gleichzeitig Quelle für neue Ideen in meiner täglichen Arbeit.

Gardy Kanzian
expert Warenvertrieb GmbH
Frank Marschatz

Ich persönlich bin jetzt im siebten Jahr beim KVD. Ich schätze ihn sehr, es ist immer ein toller Ort, um sich auszutauschen und zu treffen. Da kann man auch einmal ausloten, ob man auf dem richtigen Weg ist. Wir haben schon einige Dinge mitgenommen vom Congress, die wir selbst ins eigene Geschäft integriert haben. Bei uns ist der KVD Congress ein fester Bestandteil jedes Jahr.

Frank Marschatz
Jungheinrich Service & Parts AG & Co. KG
NEws

News zum KVD Service Congress

play-button
Dienstleistungswende

Everything as a Service